Mittwoch, 12. Dezember 2018

Dr. Strangelove befragt Wisnewski zur UNO und Bundesrat Cassis zum Völkerbund

An meiner 1. Anti-Zensur-Koalition (AZK Ausgabe 16) in Sargans interviewte ich den Investigativ-Journalisten Gerhard Wisnewski über Dr. Jörg Haider und die UNO. Zwei Wochen zuvor im Hotel Bellevue Bern durfte ich unserem Aussenminister Bundesrat Ignazio Cassis auch eine Frage stellen. Ich erkundigte mich nach der Funktion von Prof. Dr. Sacha Zahla und seinem Institut DODIS Diplomatische Dokumente der Schweiz.


Quellen
16. AZK, Sargans am 17. November.
Die Organisation AZK hat nichts mit dem Interview zu tun.
Als unabhängier Videoapothekar Dr. Strangelove und Blogger www.drs5.ch reiste ich an die Veranstaltung
https://www.anti-zensur.info/azk16/

CASSIS AM 5.11.2018: DER BUND IM GESPRÄCH 
https://www.derbund.ch/bern/kanton/ein-geuebter-seiltaenzer/story/12891786

EXPRESSZEITUNG
https://shop.expresszeitung.com/shop/shop/home.html

DODIS
https://www.dodis.ch/de/ueber-uns/forschungsgruppe

Montag, 10. Dezember 2018

Andreas Glarner im Gespräch mit Dr. Strangelove über die UNO

"Es ist kaum bekannt, dass am 10. & 11. Dezember '18 an der UN-Vollversammlung in New York neben dem umstrittenen UN-Migrationspakt, noch ein zweiter Pakt verabschiedet werden soll, der UN-Flüchtlingspakt. Dieser Pakt befasst sich mit offiziell anerkannten Flüchtlingen. Kritiker befürchten, der Pakt könnte nationale Einwanderungsgesetze umgehen und Millionen kulturfremder Einwanderer dauerhaft in Europa ansiedeln."
(Kla.TV)

Bellevue-Bar, Dienstag, 4. Dezember 2018 anlässlich der Nacht der langen Messer --> Bundesratswahlen

ein anderer soeben entdeckter YOUTUBBEL..


Freitag, 7. Dezember 2018

Claude Longchamp über die Nacht der langen Messer

HEUTE VOR 35 JAHREN HÄTTE LILIANE UCHTENHAGEN ALS 1. FRAU IN DEN BUNDESRAT EINZIEHEN SOLLEN. DOCH ES KAM ANDERS. WARUM BLOSS?



In der Nacht der langen Messer am 4.12.2018 traf Dr. Strangelove den Politilogen Claude Longchamp in der Lobby des Berner #Bellevue. Ich befragte ihn, warum man die Nacht vor den Bundesratswahlen als die "Nacht der langen Messer" bezeichnet.

Bei meinen danach folgenden Recherchen zur Bundesratswahl von Otto #Stich im Jahre 1983 bin ich auf einen 10 vor 10 Bericht (7.12.1993) gestossen, der die Frage untersucht, wie die Kronfavoritin Liliane #Uchtenhagen (1. Bundesratskandidatin überhaupt) verhindert werden konnte.

Nach weiterführender Lektüre stiess ich auf den Text von Christian Fehr: Drehbuch Bundesratswahl: Der "Klassiker" von 1983. Erschienen in Heil Helvetia - Die Freude an der Macht in Gutenberg Edition 1984.

Als ich die darin aufgeführten Namen recherchierte, welche die Wahl der 1. Bundesrätin verhindert haben, stiess ich auch auf die Geheimarmee #P26.

Videoquelle:
5. Video von https://www.aargauerzeitung.ch/schwei...

Textquellen:
Drehbuch Bundesratswahl: Der "Klassiker" von 1983
https://1373457733.jimdo.com/bundesra...

Alt-Bundesrat Egli war Mitglied einer Geheimorganisation
https://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/...

Für weitere Recherchen fragen Sie ungeniert die betroffenen Politiker_innen, besuchen Sie Dr. Strangelove Videoapothek oder Prof. Sacha Zahla in seinem DODIS-Archiv. www.dodis.ch