Montag, 16. März 2020

Charly Pache nach der Pressekonferenz des Bundesrates

Außergewöhnliche Situation, der höchste Gesundheitsnotstand für 14 Todesfälle von Menschen, die bereits geschwächt waren, ist das ernst? Zur Info, jedes Jahr ohne Corona sterben in der Schweiz mehr als 4000 Menschen an Grippe, Pneumonie, Bronchitis (siehe Starts OFS) und wir haben nie die Hälfte der Geschäfte in der Schweiz geschlossen oder öffentliche und private Aktivitäten verboten. Wer wird dafür bezahlen? Die Kleinen. Anstatt einfach Risikokategorien zu verbieten (Menschen im Ruhestand haben Zeit, um unter Quarantäne zu sein, oder? ) und den Rest des Landes funktionieren lassen, wie die anderen Jahre bei saisonalen Epidemien. Schulen zu schließen hatte tagsüber Kinder auf der Straße, bravo. Ein ausweichender Bundesrat, der die relevanten Fragen der Journalisten nicht beantwortet, sehr enttäuscht von dieser Pressekonferenz, da es an Kohärenz und Transparenz fehlt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen